Die Klause

Die »Klause« am Darmstädter Hauptbahnhof ist in diesem Jahr ein Ort der Vielfalt geworden! Sei es Pflanzen- oder Gedankenbiodiversität. Es ist nicht nur ein Biergarten in dem umsonst gegrillt und kühle Getränke gekauft werden kann! Die Initiative hat eine große Vielfalt an Pflanzen in diesen Garten gebracht.

Im Garten findet Ihr eine große Vielzahl an schmackhaften Kräutern und leckeren Pflanzen, die alle gekostet und benutzt werden können. Wenn die Gartentür offen steht, komm herein und seid neugierig! Schmeckt, riecht, fühlt und überrascht Eure Sinne! Geht dabei aber bitte achtsam mit den Pflanzen um; sie werden es danken.
Das Herzstück des Gartens findet ihr im Innenraum – Im Raum der Initiative findet Ihr einen  Saatgutschrank in dem etwa 1 Mio. Samen lagern, die zu prachtvollen Pflanzen werden wollen. Das Saatgut kann Kostenfrei entnommen werden – wir freuen uns darüber, wenn Ihr das daraus selbst entnommen Saatgut beschriftet (Sorte, Name, Datum,…) und wieder an den Saatgutschrank legen werdet.

Öffnungszeiten
Die »Klause« ist geöffnet von Montag bis Samstag ab 17 Uhr – sofern das Wetter es zulässt. Da dies keine sehr konkrete Angabe ist, steht auf der öffentlich zugänglichen Facebook-Seite »Essbareklause« immer dann ein Post, wenn der »Garten der Vielfalt« wetterbedingt N I C H T öffnen kann!

Die Bewirtung
Die »Initiative Essbares Darmstadt« ist nicht für die Bewirtung  zuständig – dies wird von der Vino Central GmbH bewerkstelligt. Vielen Dank! Wir umsorgen nur den Garten!

Kostenfrei
Wir ziehen Pflänzchen jeder Art vor – sofern sie samenfest sind. Ihr könnt sie einfach mitnehmen und wir wünschen uns, daß sie bei Euch einen liebevollen Platz finden. Dies ist kostenfrei! (Bitte fragt kurz nach wenn Ihr dort seid – einzelne Besonderheiten werden für die Initiative benötigt – also bitte nicht alles mitnehmen). Wenn Ihr Pflanzen mitnehmt, könnt Ihr gerne einen »Obolus« für die Ausgaben und Projekte der Initiative geben – es sei Euch nicht verwehrt : – )

Das Gewächshaus
Wir haben ein Gewächshaus (Link folgt) in diesem Frühjahr in der Klause aufgestellt. Es dient zur Pflanzenanzucht im Frühjahr, Wetterschutz für empfindliche Pflanzen und entspannter Rückzugsort im Sommer, Treffpunkt, Arbeitsraum zur Pflanzenvermehrung und Saatgutgewinnung im Herbst und mäßig beheizter Standort der wärmebedüftigen Pflanzen im Winter.

Tomatenvielfalt zum Essen und Mitnehmen
Wir haben 77 (+x) verschiedene Tomaten in der »Klause«  die nun im Sommer bewundert und ab Ende Juli auch gekostet werden können.

Um Euch die Vielfalt der Tomaten näher zu bringen, haben wir alle Sorten in der »Klause« beschrieben. Seien es Stab- oder verzweigte Stabtomaten, Busch- oder Tischtomaten, wann sie reif werden und was zu beachten ist, hängt als Beschreibung an jedem einzelnen Topf. Ein PDF dieser Beschreibungen von z.B. »Hypothekentilger«, »3Käsehoch« oder »Fredi« und allen weiteren derzeitigen Sorten, lässt sich hier herunterladen:
Download der Tomatenbeschreibungen

Die Pflanzen wurden uns von Melanie Grabner und Ihrer lilatomate zur Verfügung gestellt.

D A N K E!

Auch sonst findet sich eine große Vielfalt an Pflanzen in der Klause.
Einen Überblick über die Kräuter und andere Leckereien im Garten findest du hier.

Erkundet die Biodiversität, die Kunst im Garten, genießt die familiäre Atmosphäre und probiert leckere hausgemachte Getränke. Die Initiative Essbares Darmstadt sowie das Klausen-Gastro-Team freuen sich auf Euren Besuch!


Die Klause – Alles Wissenswerte!

Weitere und detailiertere Informationen zur Entwicklung, Veranstaltungen und Ausstellungen in der »Klause« findet Ihr unter »Projekte« – »Die Klause am Hauptbahnhof«


Das Spiel im »Garten der Vielfalt« – Der »Garten-Natur-Parcour«

 


Im Garten der Klause befinden sich an zehn Stellen zehn Fragen versteckt – Wenn Ihr sie findet und lösen könnt, dann bekommt Ihr ein formidables kleines Geschenk von uns!

Fragen und Antworten findet Ihr H I E R