Allgemein BAUKASTEN Darmstadt KLAUSE

Anleitung zum Bau einer »Salat/Kräuterwand«

Die »Salatwand« in der »Klause« – Eine Bauanleitung


Beschreibung:

Diese Salatwand/Kräuterwand ist mit einfachen Mitteln an allen Wänden (Haus- Balkon, Gartenhaus, Zaun/mauer mit Sonne oder Halbschatten und beliebiger Höhe und Breite zu montieren.

In der »Klause« am Darmstädter Hauptbahnhof haben wir 10 Reihen mit jeweis 5 hohen Tontöpfen aufgehängt. Die Kosten für diese Wand mit 50 Töpfen beliefen sich auf 45 Euro Töpfe, ca. 50 Euro Seile, Schrauben, Haken,… Wir haben Terra Preta von Palaterra für die Befüllung verwendet, da diese das Wasser gut speichert und sie nicht ersetzt werden muss.

Bauanleitung:

Wandhaken befestigen: (Nr. 4) in regelmäßigem Abstand (je nach Topfgröße und Höhe) oben und unten eindübeln (Nr.5).

Auf dem Boden liegend das Stahlseil (Baumarkt, 4mm Dicke) oben zu einer Schlaufe um die Führung (Nr. 3) herum biegen und mittels 2 Klemmen (Nr. 2 | Möglichkeit geschraubt oder gepresst befestigen. Das Seil durch einen Topf führen, 1  große Unterlegscheibe mit 1 Klemme darunter befestigen. Die nächste Töpfe werden in gleichmäßigem Abstand oder versetzt zur nächsten hängenden Reihe fixiert.

Aufhängen: Die vorbereitete Kette oben in den Haken hängen. Unten eine Schlaufe um den eingedübelten Haken formen und mit 1 Klemme befestigen. Mit weiteren Reihen ebenso verfahren.

Befüllen, ausrichten und bepflanzen: Die fertige Salatwand mit Pflanzerde füllen und mit jeweils einem Bambusstäbchen, welches in jeden Topf geklemmt wird, grade ausrichten und Salatpflanzen/Kräuter/… einsetzen.

Die Bewässerung kann mit der Gieskanne von oben oder einer Tröpfchenbewässerung gemacht werden (wird in Bälde auf unserer Webseite beschrieben).


Diese Anleitung könnt Ihr auch als PDF herunterladen – Viel Spass und schmackhaftes Verkosten der sommerlichen Salat- oder Kräutervielfalt: Download der Aufbauanleitung


  1. Tolle und so einfache Idee – danke!!
    Jetzt würde mich eine genauere Anleitung zur Tröpfchenbewässerung interessieren, konnte sie aber nirgendwo auf der Seite finden.
    Vielleicht gibt es ja jemand, der mir diesbezgl. ein paar Hinweise geben könnte?
    Ich wohne in Genf mitten in der Stadt und habe bei mir um die Ecke einen partizipativen Garten entdeckt, der wohl letztes Jahr „geboren“ ist. Da arbeite ich jetzt mit und habe einen Riesenspass! Und diese Seite hier ist für mich sehr inspirierend!
    Würde mich über Tipps in jeglicher Form freuen.
    Beste Grüsse nach Darmstadt, Susanne

    • Dieter Krellmann

      Hallo Susanne – Vielen Dank für Deine Meinung. Wir haben der Salatwand ein Bewässerungssystem (Gardena) gegönnt: An einem Wasserhahn wurde ein batteriebetriebener kleiner Gartencomputer (Zeitschaltuhr) montiert und eingestellt (alle 8 Stunden jeweils 10 Minuten).Ein Schlauch führt zum Systemschlauch, der bei einem Abzweig jeweils zwei Reihen Töpfe bewässert. Wir werden das bald mal fotografieren und eine Illustration dazu versehen. Da unsere Salatwand, die viele Stunden am Tag in der prallen Sonne hängt, nun regelmäßig bewässert wird, gedeihen die Salate wunderbar. Herzliche Grüße und viel Erfolg im Genfer Stadtgarten.

Schreibe einen Kommentar