Allgemein Darmstadt KLAUSE Pressestimme Saatgut Termine

Danke ans Echo für »Die Darmstädter lassen es überall sprießen«

Am Sonntag, 16. Februar, fand SaatgutTauschBörse #4 in der Klause bei strahlendem Februar-Sonnenschein statt. Echo online war mit dabei = )


Der Andrang auf der „Saatgut-Börse“ am Hauptbahnhof wächst – dort werden inzwischen auch essbare Exoten getauscht.
 

… Frühlingstemperaturen mitten im Februar, draußen leuchten schon überall frühreif Krokusse und Narzissen um die Wette – war’s das jetzt etwa schon wieder mit dem Winter? In der Klause am Hauptbahnhof ist jedenfalls Aufbruchsstimmung zu spüren – oder treffender Einsaatstimmung: Im kleinen Seitenraum des Gebäudes drücken sich die Leute eng aneinander vorbei, kruscheln durch Tütchen voller Saatgut, stöbern in den Schubladen des wandgroßen Samenschranks.

Mindestens 250 Sorten – so schätzt Adrian Jost von der Initiative „Essbares Darmstadt“ den Grundbestand bei der Saatguttauschbörse, zu der die ehrenamtlichen Pflanzaktivisten am Sonntagnachmittag zum Saisonbeginn geladen haben. Dabei verweist der Biologe freudig auf eine lange Liste mit dem Samenbestand, die sie erstmals angefertigt haben. Darauf exorbitante Entdeckungen, wie die exotische Papageienblume oder das Zungenbrechergewächs „Quilquima“, ein bolivianischer Koriander. []


Weitere Infos:

· vollständiger Artikel auf Echo-Online: »Die Darmstädter lassen es überall sprießen«


Danke an Alexandra Welsch von Echo Online für diesen Bericht und Danke an alle, die mitgemacht haben! Immer wieder bunt und fröhlich!

Foto: Andreas Kelm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.